Stützen und Fördern


Die Friedrich-Fröbel-Schule hat es sich zum Ziel gesetzt sowohl Förderangebote für Schüler mit schulischen Defiziten als auch und Förderangebote für besonders begabte Schüler anzubieten.

Folgende Fördermöglichkeiten gibt es:

Deutsch:

  • Förderstunden für Kinder mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben
  • Förderstunden für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache
  • einen Vorlaufkurs für Vorschulkinder mit Migrationshintergrund
  • eine Intensivklasse für Seiteneinsteiger

 

Mathematik:

  • Förderstunden für rechenschwache Kinder
  • einen Förderkurs für rechenstarke Kinder

 

Sport:

In den Sportförderstunden der FFS erhalten die Kinder der Klassen 1./2. zusätzliche Bewegungserfahrungen. Diese unterteilen sich in motorische Förderung, Wahrnehmungsförderung, soziale, emotionale und kognitive Förderung. Dabei werden die Koordination, die Wahrnehmung, die Ausdauer und die Selbstständigkeit ihres Kindes spielerisch gefördert.

 

In einigen Schulstunden erfolgt eine Doppelbesetzung durch pädagogische Fachkräfte der Kinderbetreuung oder durch Lehrer der Albert-Schweizer-Schule.

Über die Teilnahme der Kinder an diesen Angeboten entscheidet der Klassenlehrer / die Klassenlehrerin.